Massage ist keine Technik, sondern eine Art und Weise mit dem eigenen Kind zu sein.

Durch sie wird eine tiefgreifende Zuneigung ausgedrückt und Groß und Klein entspannen sich. Das Kind fühlt sich, dank der Massage, geliebt und erhält gleichermaßen Reize, die es stärken. Zugleich werden der Kreislauf und der Stoffwechsel angeregt.

Die am Kurs teilnehmenden Eltern werden eine Massagesequenz erlernen, die es ihnen ermöglicht, zu ihrem Kind eine Bindung aufrechtzuerhalten und mit ihm von Körper zu Körper zu kommunizieren. Weiter lernen Sie auch andere Elternpaare kennen, mit denen Sie denselben Lebensabschnitt teilen und mit denen sie sich bezüglich verschiedener Themen austauschen können, z.B. zum Wachstum des Kindes, dessen Schlaf, das „Verwöhnen“, das Stillen, das Weinen…).

„Die Seele eines Volkes kommt nirgendwo besser zum Ausdruck, als in der Art und Weise, wie seine Kinder behandelt werden“ (Nelson Mandela)

Mit der Unterstützung von

Wann

Der Kurs beginnt, sobald sich die Mindestanzahl an Teilnehmern eingeschrieben hat

5 Treffen, je einmal wöchentlich

Freitag von 10 bis 12 Uhr

Für wen

Mütter / Väter mit Kindern von 0 bis 9 Monaten

Mit wem

Manuela Martelli, AIMI Lehrkraft und Motorik-Erzieherin

Wo

Im Sitz des Melograno, Reichsstr. 59, Branzoll

Hinweis

Mindestens 6, maximal 8 Teilnehmer

Für weitere Informationen: info@melogranoaltoadige.org